CP88/73-Serie

Sound

Ein individueller Klang ist das wichtigste Merkmal eines Musikinstruments. Die Stagepiano-Modelle CP73 und CP88 verfügen aus exakt diesem Grund über ein für jede Musikrichtung geeignetes und besonders breit aufgestelltes Angebot an Flügel-, Klavier-, E-Piano- und Keyboard-Sounds.

Yamaha Premium Akustik-Flügel

Die Stagepianos CP73 und CP88 bieten mit Yamahas C7, C3, den Premium-Flügelmodellen CFX, S700 und CF3 flankiert von einem Bösendorfer Imperial 290 insgesamt sechs unterschiedliche Grand Pianos. Durch akkurates Sampling und feinste klangliche Abstimmung bereichern diese außergewöhnlichen Pianos jede Performance mit einer wahren Fülle an Variationen.

[ CFX ] Mit über 17 Jahren Entwicklungszeit ist der Yamaha CFX unser Flaggschiff im Feld der 9'-Konzertflügel. Der CFX bietet sowohl strahlende Höhen als auch kraftvolle Bässe gepaart mit einer beeindruckenden Dynamik sowie der Fähigkeit sich auch im Orchesterverbund ausreichend Gehör zu verschaffen.

[ BÖSENDORFER IMPERIAL 290 ] Der Hersteller Bösendorfer gehört zu den einzigartigsten Klavierbau-Manufakturen der Welt und ist bis heute sowohl dem Handwerk als auch der Wiener Designtradition verpflichtet. Der farbenreiche Wiener Sound gründet dabei zum einen auf den fein abgestimmten und warmklingenden Bässen sowie den singenden Höhen. Der knapp 2,90 Meter lange und 8 Oktaven umfassende Imperial 290 ist das Glanzstück unter den Bösendorfer Konzertflügeln. Sein erweiterter Bassbereich und das gewaltige Soundboard entfalten dabei ein ganz besonderes den gesamten Frequenzbereich stützendes Resonanzverhalten.

[ S700 ] Der von Klavierbaumeistern handgefertigte Yamaha S700 ist ein Flügel der besonderen Art. Er besitzt zum einen die Fertigkeit sich in komplexen Arrangements klar durchzusetzen, aber zum anderen auch die Sensibilität in Solo-Passagen oder kleineren Setups die nötige Feinheit und Expressivität zu entfalten. Der Sound des S700 entpuppte sich daher auch nicht ohne Grund als einer der beliebtesten Flügelklänge des S90ES und S90 Stage-Synthesizer.

[ NASHVILLE C3 ] Ein weiteres im Rahmen mit Version 1.4 des CP OS vorgestelltes Grand Piano ist das Nashville C3. Ein charakterstarker Flügelsound der in Kooperation der Sound Design und Artist Relations Teams bei Yamaha entwickelt wurde. Das Grand Piano wurde in den Yamaha Entertainment Group Studios unter Zuhilfenahme klassischer analoger Tonbandtechnik aufgenommen und zeichnet sich in Folge dessen durch einen individuellen Vibe und außergewöhnlichen Charakter aus.

[ CF3 ] Zusammen mit OS Version 1.4 wurde das Portfolio um den bereits vom Yamaha CP300 Stagepiano bekannten und von vielen professionellen Musikern geschätzten CF3-Sound ergänzt. Besonders Pop- und Gospel-Musiker werden den exzellenten und kraftvollen Sound des CF3 zu schätzen wissen. Mit dem CP OS in den Versionen 1.3 und 1.4 sind unterschiedliche Varianten des Sounds enthalten.

[ C7 ] Dem Yamaha C7 kommt die Ehre des am häufigsten aufgenommenen Pianos der Musikgeschichte zu. Sein unverwechselbarer Signature-Sound setzt sich selbst in komplexen Mixen perfekt durch und ist immer dann erste Wahl, wenn ein heller Sound gefragt ist. Auf der anderen Seite ist der C7 aber auch in der Lage unvergleichlich expressive Passagen mit weicher Ansprache zu meistern.

Yamaha Upright Akustik-Klavier

[ U1 ] Das U1 ist eines der beliebtesten Upright Klaviere der Welt. Der den CP73- und CP88-Modellen zugrundeliegende U1-Sample basiert auf einem ausgewählten Vintage-Exemplar mit perfekt eingespieltem Charakter. Diese Eigenschaft prädestiniert den Sound für jegliche Musikstile die nicht nur nach dem richtigen Vibe, sondern auch nach dem Sound eines authentischen Upright verlangen.

[ SU7 ] Das SU7 repräsentiert Yamahas Flaggschiff unter den akustischen Upright-Pianos. Seinen reichhaltigen und raumgreifenden Klang erhält dieses Modell nicht zuletzt durch die vom CFX entlehnte exklusive Konzertflügel-Hammermechanik.

E-Pianos und Keyboards

[ Yamaha CP80 ] Yamaha stellte seine elektrisch verstärkten Flügel-Modelle CP80 und CP70 im Jahr 1978 vor, um Musikern einen tragfähigen und mobilen (über 150 kg) Flügelsound an die Hand zu geben, welcher auch live in der Lage war sich innerhalb einer Band durchzusetzen. Die in den Modellen CP73 und CP88 weiterlebende Stärke des CP80 ist und bleibt der energetische Sound, welcher das Piano mit einem Schlag auf Augenhöhe mit der bereits populären E-Gitarre hob.

[ 78 RD ] Das Tine-basierte 78 Rd E-Piano besitzt einen hochqualitativen und weichen Sound, welcher sich bestens mit klassischen analogen Effekten wie Chorus, Delay und Reverb verträgt. Ein echtes Multitalent für eine große Bandbreite unterschiedlichster Stile.

[ 75 RD ] Wer einen unverwechselbaren Vibe mit jeder Menge Charakter sucht, sollte beim 75 Rd auf jeden Fall fündig werden. Mit seinem dreckig-funkigen Sound eignet sich das fundamentreiche E-Piano vor allen Dingen für Leads und rhythmisch anspruchsvollere Parts.

[ 73 RD ] Das 73 Rd ist mit seinem fetten und warmen Vintage-Sound der ideale E-Piano-Begleiter für Balladen, 70er-Jahre Fusion und Neo Soul un noch dazu immer dann, wenn Sologesang oder Instrumente eine fundierte Unterstützung benötigen.

[ 73 RD STUDIO ] Dieses ab OS Version 1.3 zur Verfügung stehende Tine-basierte Studio E-Piano brilliert mit einem perfekt für Akkordbetten in Balladen, Jazz und R&B prädestinierten warmen und weichen Sound.

[ 74 RD STAGE ] Wer es ein bisschen aggressiver mag, dürfte im ebenfalls zusammen mit OS Version 1.3 eingeführten 74 Rd Stage eine klanglich hellere Alternative mit deutlich mehr Rhythmus- und Solo-Affinität finden.

[ 67 RD ] Dieses einzigartige Tine-basierte Silver Top E-Piano-Modell aus dem Jahr 1967 steht stellvertretend für das klangliche Erbe zahlreicher in Los Angeles beheimateter Recording Artists und Musiker. Das zugrundeliegende Instrument wurde komplett restauriert und bietet einen charaktervoll authentischen sowie von zahlreichen Aufnahmen, Konzerten und TV-Shows bekannten und natürlich bestens eingespielten Old-School-Sound.

Für ein Mehr an Vielseitigkeit wurden die Tines von uns auf unterschiedliche Arten physisch modifiziert und exakt eingestellt, damit beim Sampling sowohl dunkle als auch hellere Varianten diese ikonischen Sounds abgebildet werden konnten.

Auf diese Weise wurden zwei einzigartige und vielseitig einsetzbare Charakter-Instrumente konserviert, die in der Lage sind ihre Stärken in den unterschiedlichsten Situationen unter Beweis zu stellen.

[ WR ] Mit seinen Modern- und Vintage-Varianten ist das Wr Stimmzungen E-Piano ein echter Player in den unterschiedlichsten Stilrichtungen von Rock bis Soul. Der CP Wr E-Piano-Sound steht mit Warm und Bright in zwei verschiedenen Variationen zur Verfügung, die sich auf das persönliche Setting perfekt adaptieren lassen.

[ WR WIDE ] Dieses Stimmzungen-basierte E-Piano wurde mit einem perfekt abgeschirmten integrierten Netzteil ausgestattet, welches die Nebengeräusche auf ein nahezu nicht mehr wahrnehmbares Niveau absenkt. Im Ergebnis führt dies zu einem präzise ausbalancierten und expressiven Sound, der klanglich zwischen der Warm- und Bright-Version des Wr angesiedelt ist.

ORGANS, CLAVI AND KEYBOARDS : Die Modelle CP73 und CP88 bieten eine umfassende Bandbreite an unterschiedlichsten Keyboard-Sounds für jede erdenkliche Situation. Darunter Klassiker wie Tonewheel-, Transistor- und Pfeifenorgel sowie Clavinet, FM-Pianos und viele weitere exklusive Sounds.

Synthesizer, Streicher und mehr

Die ständig aktualisierte CP73- und CP88-Library deckt auch mit ihrem Angebot an Synthesizer-Sounds jede mögliche musikalische Situation ab. Angefangen bei Split- und Layer-Sounds bis hin zu warmen Solo-Pads, atmosphärischen Streichern, fundamentalen Synth-Bässen, Brass und Lead-Sounds. Über das in Echtzeit reagierende One-to-One CP-Control-Panel lassen sich Sounds unmittelbar für Live-Performances oder Studioeinsatz anpassen.

[ Neu ab OS Version 1.4 ]

– Eine umfassende Erweiterung der Library um Pads, Stringsynthesizer-Sounds, Akustik-Ensembles und Pizzicato

– Sforzando Brass Section

– Zwei neue Gitarrensamples: Classical und Fingered Steel

[ Neu ab OS Version 1.2 ]

– Eine Erweiterung um insgesamt 28 Sounds in der Sub Section

– Neue Pads und Strings, welche sich perfekt zum Layern mit Pianos eignen

– Chromatische Perkussion wie Vibraphone, Marimba und viele mehr

– Erweiterte Vielseitigkeit der CP-Modelle durch die Ergänzung von Bässen, Synth-Leads und Brass-Sounds

Effekte

Das CP73 als auch das CP88 bieten ein außergewöhnliches Angebot an integrierten Effekten, welche den unverwechselbaren Sound der Instrumente nicht nur unterstreichen, sondern auch individuell erweitern. Jede der drei integrierten Sektionen (Piano, Electric Piano, Sub) bietet zudem speziell auf die jeweiligen Bedürfnisse zugeschnittene Effekte.

Darüber hinaus stehen Master-Effektketten mit Delay, Reverb und EQ sowie spezielle Controller zur Echtzeit-Parametersteuerung zur Verfügung.

VCM (Virtual Circuitry Modeling) Effekte

Virtual Circuitry Modeling simuliert den Klang und das Verhalten von Vintage-Effekten sowie Highend-Studio-Signalprozessoren durch eine virtuell exakte Nachbildung der ursprünglich analogen Schaltungskomponenten.

Spielgefühl

Das Gefühl welches ein Instrument beim Zuhörer weckt, hängt stark vom ausführenden Musiker und der Art ab, wie dieser die Einzigartigkeit des klanglichen Potentials transportiert. Die gewichteten Klaviaturen mit Hammermechanik der CP73- und CP88-Modelle profitieren von der Erfahrung aus mehr als 100 Jahren Klavierbaukunst und bieten Pianisten daher exakt die erforderliche Ansprache, die für ein ausdrucksstarkes Spiel benötigt wird.

CP88: Eine speziell für Pianisten entworfene Klaviatur mit schneller Ansprache

Das CP88 verfügt über eine 88-tastige Echtholz-Klaviatur mit graduierter Hammermechanik, Triple-Sensorik (NW-GH) sowie einer Oberfläche aus synthetischem Elfenbein beziehungsweise echten Ebenholzauflagen. Die aktuell schnellste Stagepiano-Tastatur am Markt profitiert von der Expertise eines Unternehmens mit mehr als 100 Jahren Klavierbauerfahrung und einer engen Zusammenarbeit mit Profis, für welche das Beste gerade gut genug ist.

Nur Echtholztasten erfüllen durch ihr exaktes Gewicht und die damit korrekte Ansprache sämtliche Anforderungen, die Pianisten an eine professionelle Klaviatur stellen. Addiert man hierzu noch unterschiedliche Gewichte, erhält man eine perfekt graduierte Tastatur, die das Gefühl echter Klavierhämmer mit schwerer Ansprache in den Bässen und einer leichter werdenden in Richtung Diskant perfekt nachbildet. Synthetisches Elfenbein und Ebenholzauflagen sorgen mit ihrer leicht porösen Oberfläche zudem für eine authentische sowie angenehme Griffigkeit, welche im Ergebnis für ein durchweg akkurateres Spiel auch bei längeren Konzerten oder Übephasen sorgt.

Der hinzugefügte dritte Sensor erlaubt repetitives Spiel auf höchstem Niveau, exakt wie auf einem echten Flügel. Töne lassen sich dabei auf authentische Weise erneut anspielen, ohne dabei die bereits klingende Saite abzustoppen. Vor allem schnellere Läufe sind durch dieses Repetitionsverhalten deutlich akkurater umsetzbar und letztlich einer der Gründe, warum die meisten Pianisten einem Flügel gegenüber einem Klavier stets den Vorzug geben.

CP73: Neue 73-tastige Klaviatur mit speziell auf das Spiel von E-Pianos zugeschnittener und gewichteter Hammermechanik

Das CP73 verfügt über eine neu-designte 73-tastige Klaviatur mit gewichteter Hammermechanik, welche speziell auf das Spielgefühl eines authentischen E-Pianos abgestimmt wurde. Seine "E-bis-E"-Tastatur eignet sich zudem perfekt für ein Zusammenspiel mit Gitarristen und Bassisten im Bandgefüge. Ihre ausgewogene Bespielbarkeit prädestiniert sie zudem für eine große Bandbreite unterschiedlichster Sounds, von akustischen Klavieren über Orgeln bis hin zu Synthesizern.

Sein geringes Gewicht und seine Kompaktheit machen das CP73 mit seiner gewichteten 73-tastigen Hammermechaniktastatur zum idealen Begleiter in zahlreichen Bühnen- oder Studio-Setups.

Design

Die intuitiven und verlässlichen CP73- und CP88-Modelle wurden speziell entwickelt, um täglich mehreren Stunden umfassender Nutzung bei Probe, Performance oder im Studio zu widerstehen.

Direkte, unmittelbare und umfassende Klangkontrolle

Mit ihrer Eins-zu-eins-Bedienoberfläche stellen die CP-Modelle zu jeder Zeit völlige und unmittelbare Kontrolle über alle Parameter bereit – egal ob auf der Bühne oder im Studio. Das intuitive Bedienkonzept erlaubt außerdem das einfache und schnelle setzen von Splitpunkten, Layersounds sowie die Umsetzung umfangreicher Klangmodifikationen direkt über die Oberfläche.

Anschlüsse

Integriere dein CP73 oder CP88 über die bereitgestellten USB-MIDI und Audioanschlüsse nahtlos in dein Studio- oder Live-Setup.

CP OS

Aufbauend auf den Erfahrungen mit Yamahas aktiver Synth-Community, profitieren auch die CP-Modelle im Rahmen regelmäßiger OS-Updates von neuen und durch Nutzer nachgefragte Erweiterungen in Form von Sounds und Funktionen. Dabei beinhaltet jedes CP-OS-Update sämtliche Erweiterungen und Verbesserungen aller zuvor erschienenen Versionen.

[ NEU IN OS-VERSION 1.3 ]

– Neue Funktionen mit welchen sich die Master EQ Settings für erweiterte Anpassungen und Spezialeffekte zusammen mit einem Live Set speichern lassen

– Aktualisierte Navigation mit zahlreichen Workflow-Optimierungen und -Ergänzungen

– Einfache Menü-Navigation über den integrierten LIVE SET Schalter

– Du musst auf die Schnelle einen neuen Sound kreieren? Initialisiere einen neuen Sound ohne unnötig Zeit zu verlieren über EXIT + SETTINGS

[ NEU IN OS-VERSION 1.2 ]

– Ergänzende Controller-Quellen und zugewiesene Ziele für ein deutliches Mehr an expressiven Performance-Optionen

– Steuere auf einfache Weise die Lautstärke der Sub-Sektion über eine simple Zuweisung der entsprechenden Funktion an den Modulationshebel

Portabilität

Beide CP-Modelle gehören mit 18,6 kg im Falle des CP88 und lediglich 13,1 kg beim CP73 zu den leichtesten und kompaktesten Instrumenten ihrer Klasse.

Softcase

Für das CP73 und das CP88 sind jeweils optionale Softcases erhältlich. Beide Modelle verfügen über Rollen für einen einfachen Transport sowie Reißverschlusstaschen für Pedale und Zubehör.

Notenständer

Für das CP73 und das CP88 ist auch ein optionales Notenstativ des Typs YMR-04 erhältlich, welches sich perfekt für die Nutzung mit klassischen Leadsheets oder auch das Abstellen eines Tablets eignet.