WIFI und Netzwerk Trouble Shooting, wie kann ich ein Wifi Netzwerk optimieren?

Letzte Aktualisierung: 9.3.2020

Wie kann ich mein Netzwerk für Musikstreaming mit Yamaha MusicCast optimieren und Netzwerkprobleme vermeiden?
Wifi und Netzswerk Trouble Shooting


Grundsätzlich: 
 
Bei dem Aufbau eines WiFi Heimnetzwerkes gibt es einige Grundlagen zu berücksichtigen. 
Diese gelten für jede Art von Geräten, die kabellos mit ihrem heimischen Netzwerk verbunden werden sollen, oder dieses in ihrem Wohnraum erzeugen.
Möchten Sie ein neues Yamaha MusicCast System konfigurieren, oder haben 
Sie Probleme mit bestehenden MusicCast Geräten in ihrem heimischen Netzwerk, dann abreiten Sie bitte diese Liste möglicher Fehler- und Störquellen ab.
 
Musikstreaming in mehreren Räumen, evtl. mit unkomprimierten Audioformaten, ist technisch sehr aufwändig und erfordert ein möglichst sauberes und stabiles WLAN-Signal.
 
Firmwarestände prüfen:
 
Stellen Sie sicher, dass alle Komponenten in ihrem Netzwerk die aktuelle Firmware benutzen. 
Erst wenn Sie sicher sind, dass alle Geräte, wie z.B. Router, Smart Devices und MusicCast Komponenten, die aktuelle Firmware benutzen, dann arbeiten Sie die folgenden Hinweise ab! 
Bitte prüfen Sie auch den Firmwarestand der Yamaha MusicCast APP. 
Im Zweifel deinstallieren Sie die MusicCast App, um die App dann neu zu installieren.
 
Reset / Initialisieren / Werkseinstellung:
 
Setzen Sie alle MusicCast Komponenten, die in ihrem Netzwerk agieren sollen auf Werkseinstellung zurück!
Bitte beachten Sie dabei, dass Sie ggf. Y.P.A.O. Einmessungen, Equalizer und Grundkonfigurationen erneut durchführen müssen. 
Um Netzwerkprobleme möglichst dauerhaft zu beseitigen ist dieses Vorgehen unumgehbar.
 
Hinweise zur Aktivierung der Werkseinstellungen:
 
 
 
Ggf. finden Sie Informationen zum Reset / Werkseinstellung / Initialisierung in der Anleitung ihrer Yamaha MusicCast Komponente.
 
Erzwingen Sie einen Neustart ihres Routers, in dem Sie diesen für ca. 20 Minuten vom Stromnetz trennen, oder mit Hilfe des Router eigenen Konfigurationsmenü neu starten.
 
Router Optimierung:
 
Bevor Sie ihre Yamaha MusicCast Komponenten erneut mit ihrem Router verbinden, 
sollten Sie unbedingt folgende Grundlagen zur Konfiguration und Positionierung ihres Routers beachten.
 
Router Positionierung:
 
-        Wichtig ist, dass ihr Router freisteht, eine etwas erhöhte Position hat und möglichst zentral in ihrem Wohnraum Aufstellung findet.
 
-        Bitte positionieren Sie ihren Router nicht in einer Raumecke. Funkwellen, die von den Raumwänden reflektiert werden,
         können für Störungen sorgen!
 
-       Grundsätzlich reduzieren Wände die Signalstärke und Signalqualität ihres WLAN Netzwerkes.
        Je weniger Wände das WLAN Funksignal durchdringen muss, desto besser.
 
-       Bitte stellen Sie ihren Router nicht in einen Schrank, Regal oder irgendein anderes Geschlossenes Möbel.
        Eine Positionierung des Routers in einem Geschlossenen oder nur zum Teil geöffneten Möbels               
        sorgt für eine dramatische Reduzierung der Reichweite und/oder Signalqualität.
 
-       Bitte halten Sie mindestens 30cm Abstand zu anderen Geräten, die in einem ähnlichen Frequenzband funken,
        wie ihr Router. Dies bezieht sich auch auf DECT Stationen (kabelloses Festnetztelefon),
        Geräte die dauerhaft einen Bluetooth Sender aktiv halten und Geräte, die Mikrowellen erzeugen.
        Optimaler Weise platzieren Sie solche Geräte nicht in der Nähe eines Routers.
 
-       Bitte vermeiden Sie die Aufstellung ihres Routers in der Nähe von großen Metallflächen (Spinde, Sideboards etc.), da auch diese ihr WLAN stören können.
 
-       Bitte vermeiden Sie die Aufstellung des Routers in der Nähe von Heizungen / Fußbodenheizungen, 
        da diese die WLAN Reichweite dramatisch stören können, besonders, wenn ihr Router im Keller steht und durch eine Decke funken muss,
        die mit einer Fußbodenheizung ausgestattet ist!
 
 
Router Konfiguration:
 
Grundsätzlich werden alle Router mit pauschalen Werkseinstellungen ausgeliefert, 
die dafür sorgen, dass ihr Router nach der Verbindung mit der DSL Leitung, Basisfunktionen zur Verfügung stellt. 
Um eine stabilere Funktionsweise ihres Routers zu erhalten muss ihr Router im Detail konfiguriert werden, nur dann ist gesichert, 
dass ihr Router die maximale Qualität der gewünschten Funktionen anbietet.
 
Funknetz auswählen:
 
Je nach Router können Sie zwischen dem 2,4 GHz und dem 5 GHz Funknetzwerk wählen. 
Beide Funknetze haben ihre Vor- und Nachteile. 
Generell sollten Sie vermeiden, dass beide Funknetze, sofern sie von ihrem Router unterstützt werden, parallel aktiv sind. 
Sie sollten eine Entscheidung treffen, welches Funknetz Sie benutzen wollen. 
Alle Yamaha MusicCast Komponenten, die 2018 in den Handel eingeführt wurden, unterstützen beide Funknetzwerke. 
Geräte, die vor 2018 eingeführt wurden, unterstützen das 2,4 GHz Funknetzwerk.
 
Relevante Vorteile 2,4GHz:
 
-       Bessere Reichweite als 5GHz
-       Yamaha MusicCast Komponenten und alle Smart Devices unterstützen 2,4 GHz Funknetzwerke.
 
Relevante Nachteile 2,4 GHz:
 
-       Sehr viel Traffic auf dem 2,4 GHz Netzwerk, daher störempfindlich,
        wenn viele 2,4 GHz Netzwerke in der Nähe aktiv sind. (Mehrfamilienhaus, WGs etc.)
-       Geräte mit Bluetooth und Mikrowellen funken auf der gleichen Basisfrequenz und können ihr WLAN Netzwerk stören

Relevante Vorteile 5 GHz:
 
-       Weniger Traffic auf dem Frequenzband, daher im Optimalfall weniger
        Störungen.
-       Höherer Datendurchsatz da mehr Bandbreite im Funknetz zur Verfügung steht.
 
Relevante Nachteile 5GHz:
 
-       Nicht alle MusicCast Geräte, PCs, Lab Tops und Smart Devices
        unterstützen dieses Funknetzwerk
-       Geringere Reichweite
 
Funkkanal wählen:
 
Ab Werk senden die meisten Router WLAN-Signale auf dem Kanal 6 aus. 
Wohnen Sie, z.B. in einem Mehrfamilienhaus, so können sich die Netzwerke im Haus gegenseitig stören, 
wenn alle Wohnparteien ihren Router im auslieferungszustand belassen. 
Um Störungen zu reduzieren sollten Sie, entweder, die Funktion „Auto Kanal“ im Konfigurationsmenü ihres Routers wählen, 
dann versucht der Router den optimalen Funkkanal selbstständig zu finden, oder Sie bestimmen den Kanal im Konfigurationsmenü des Routers manuell. 
Die meisten Router bieten zu diesem Zweck eine WLAN Analysefunktion an. 
Im Zweifel wenden Sie sich bitte an den Hersteller ihres Routers.
 
 
WLAN Funkleistung:
 
Einige Router haben ab Werk eine reduzierte WLAN Funkleistung. 
Bitte prüfen Sie im Konfigurationsmenü ihres Routers, ob die Funkleistung auf 100% oder Maximum konfiguriert ist.
 
Gäste Netzwerk:
 
Aktuelle Router bieten ihnen die Option ein „Gästenetzwerk“ einzurichten. 
Wenn Sie ein solchen aktivieren, dann müssen Sie sich bewusst sein, dass die zur Verfügung stehende Bandbreite auf ihr Heimnetzwerk UND das Gästenetzwerk verteilt werden! 
Vieel Router bieten eine Option, bei der Sie frei wählen können, zu welchem Teil die Aufteilung der Bandbreite erfolgen soll. 
Teilen Sie dem Heimnetzwerk den höchst möglichen Anteil an Bandbreite zu.
Im Zweifel überlegen Sie genau, ob Sie wirklich ein Gästenetzwerk benötigen und schalten dieses im Zweifel aus.
 
Portfreigabe:
 
Zum Datenaustausch zwischen Router, DSL basierten Funktionen und dem WiFi Gerät, müssen diverse Ports freigegeben sein. 
Je nach Hersteller des Routers und eventuellen Provider Restriktionen, müssen die Ports manuell oder über den Support ihres Providers aktiviert werden. 
Für eine optimale Nutzung ihres Yamaha MusicCast Produktes in ihrem Netzwerk, sollten folgende Ports freigegeben sein:
 
UDP 1900, UDP 5353, UDP 51100, UDP 51200, UDP 61100, TCP 80, TCP 49154, TCP 51000.
 
Kontaktieren Sie hierzu, ggf. den Hersteller Ihres Routers, oder ihren Provider um diese Ports ggf. zu aktivieren.
 
Einrichtung und Anschluss eines Yamaha MusicCast Systems:
 
Bevor Sie mit der Konfiguration eines Yamaha MusicCast Systems beginnen, deaktivieren Sie bitte alle WLAN Zubehörprodukte, wie z.B. WLAN Extender, Powerline Konverter etc., 
um mögliche Fehlerquellen / Störquellen zu vermeiden. 
Im Zweifel versammeln Sie alle MusicCast Komponenten an einem Ort in ihrem Wohnraum, der eine direkte Verbindung mit ihrem Router ermöglicht.  
Bevor Sie nun die MusicCast App öffnen und mit der Einrichtung eines Yamaha MusicCast Systems beginnen:
 
-       Trennen Sie die DSL Leitung von Ihrem Router zur Telefondose, in dem Sie einfach den Stecker am DSL Anschluss des Routers entfernen. 
        Es wird zur Ersteinrichtung eines Yamaha MusicCast Systems keine Internetverbindung benötigt.
 
-       Schalten Sie ALLE Hard und / oder Softwarefirewalls an ihrem Router aus! 
        Einige Sicherheitssysteme bewerten den Intensiven Datenaustausch, 
        der bei der Erstkonfiguration eines MusicCast Systems entsteht als „Angriff eines Hackers“ und verhindern ggf. 
        den Austausch von wichtigen und grundliegenden Netzwerkinformationen. 
        Dies kann zur Folge haben, dass sich ihre MusicCast Komponente, z.B. nicht stabil am WLAN anmelden kann.
 
-       Erst wenn Sie die Sicherheitsmechanismen ihres Netzwerkes deaktiviert haben beginnen Sie mit der Anmeldung von MusicCast Komponenten an ihrem WLAN Netzwerk. 
        Halten Sie dazu den WLAN-Schlüssel ihres WLAN-Netzwerkes stets bereit, um Zeitüberschreitungen bei der WLAN Anmeldung zu vermeiden.
 
-      Öffnen Sie die Yamaha MusicCast App und starten Sie den Konfigurationsvorgang, in dem Sie auf das Setup Symbol tippen (Zahnrad oben rechts im Startbildschirm). 
 
ts1
 
Im Anschluss tippen Sie auf den Schriftzug „Neues Gerät hinzufügen“. 
 
ts2
 
Folgen Sie dann den Anweisungen in der Yamaha MusicCast App.
 
-       Sobald Sie alle MusicCast Geräte erfolgreich im Netzwerk angemeldet haben, aktivieren Sie bitte die Firewall ihres Routers.
        Erst jetzt verbinden Sie die DSL Leitung wieder mit ihrem Router.
 
-       Ggf. verteilen Sie jetzt ihre MusicCast Komponenten in den entsprechenden Räumen.
        Schalten Sie die entsprechenden Komponenten in den „Stand By Modus“. Trennen Sie die entsprechende MusicCast             
        Komponente vom Strom. Positionieren Sie die MusicCast Komponente an ihrer Position und verbinden Sie die Komponente mit dem Stromnetz.
        Bevor Sie die Komponente einschalten, warten Sie bitte ca. 5 Minuten, damit sich die Komponente automatisch mit ihrem WLAN Netzwerk verbinden kann.
 
 
Viel Spass mit ihrem MusicCast System 
War diese Antwort hilfreich?
Brauchen Sie zusätzliche Hilfe? Kontaktieren Sie uns.