Design trifft Intuition

Bei Yamaha hat es bereits eine lange Tradition, zu Sound-Technikern auf dem ganzen Globus engen Kontakt zu halten, um deren Vorlieben und Erfahrungen aus der Praxis bei der Entwicklung neuer Audiotechnik zu berücksichtigen. Die Resultate dieser Methode manifestierten sich jüngst nicht nur im Erfolg der digitalen Mischpultserien Typen CL und QL, sondern auch im neuen Flaggschiff-System Rivage. Darüber hinaus unterstützt ein gutes Pult immer auch die Kreativität des Benutzers. Und diese kann sich selbstredend nur dann voll entfalten, wenn sie nirgendwo eingeengt wird. Mit der TF-Serie hat Yamaha nun eine digitale Mischkonsole entwickelt, die der Intuition und Kreativität des Benutzers noch mehr Freiraum gibt denn je. Die für die Pultreihe neu eingeführte TouchFlow™-Bedienung erlaubt dem Mischtechniker, mit sagenhafter Geschwindigkeit und vielen Möglichkeiten auf Musik und Künstler zu reagieren, was seine Arbeit enorm vereinfacht und wovon letztendlich auch die Qualität des Beschallungssounds stark profitiert. Dank TouchFlow-Bedienung, die auf einem Touchpanel fußt, ist es sowohl für erfahrene Tonleute als auch für Neulinge in der Branche so einfach wie nie zuvor, eine professionelle Mischung anzufertigen. Dabei liefern bereits die recallfähigen D-PRE™-Vorverstärker eine Klangqualität, die auch dem feinsten Gehör der renommiertesten Toningenieure gegenüber standhalten kann. Zusammen mit den zukunftsweisenden Liverecording-Funktionen und der nahtlosen Einbindung von leistungsfähigen Ein-/Ausgangsmodulen ergeben sich bei diesen Kompaktmixern gewaltige Möglichkeiten und machen sie für unterschiedlichste Aufgaben zur ersten Wahl. Erforschen Sie die beispiellos intuitive Bedienung und eine kreative Freiheit, die nur eine hochmoderne Digitalkonsole von Yamaha zu liefern vermag.

Bei der Entwicklung von Digital-Konsolen hat Yamaha stets großen Wert auf die Meinungen weltweit führender Tonmeister gelegt, um zu gewährleisten, dass die Arbeit am Pult so effektiv und intuitiv wie irgend möglich gelingt. Errungenschaften wie die "Selected Channel"-Bedienung oder das Centralogic™-Benutzerinterface zeigen, dass dieser Ansatz der richtige war. Bei der TF-Serie wird Yamahas beispielloses Know-how mit aktuellem Feedback aus der Branche und der modernsten Touchscreen-Technologie verschmolzen, wovon die Bedienung der Pulte stark profitiert. Selbst die Einrichtung der Mixer geht geschmeidig von der Hand: Zahlreiche praxisnahe Presets und Mischszenen, ein verfeinertes Design und Software-Anwendungen, die sich nahtlos in das System einfügen, erleichtern den Vorgang. Alle diese Details zusammen bilden TouchFlow™, ein neues Konzept für die Mischpult-Bedienung, das auch bei kompakteren Konsolen einen beispiellosen Komfort gewährleistet, der Ihnen auch bei schwierigeren Aufgaben den Kopf freihält.

TF5 Digitalmischpult

Die große Eingangskapazität sowie die hohe Anzahl an Fadern machen diese leistungsstarke Konsole ideal für größere Anwendungen.

  • 33 Motorfader (32 Kanäle + 1 Master)
  • 48 Eingangskanäle (40 Mono + 2 Stereo + 2 Return)
  • 20 AUX-Wege (8 Mono + 6 Stereo) + Stereo + Subgruppen
  • 8 DCA-Gruppen mit Roll-out-Funktion
  • 32 analoge XLR/Klinke-Kombi-Eingänge für Mikrofon- oder Line-Signale + 2 analoge Stereo-Line-Inputs als Cinch-Anschlüsse
  • 16 analoge XLR-Ausgänge
  • 34 x 34 digitale Aufnahme- und Wiedergabekanäle über USB 2.0 + 2 x 2 über einen USB-Speicher
  • 8 Effekte und 10 grafische Equalizer
  • 1 Erweiterungsschacht für eine NY63-D Audio-Interface-Karte

TF3 Digitalmischpult

Reichlich Eingangskapazität und Hands-on-Kontrolle in einer kompakten Konsole, die eine breite Palette von Anwendungen verarbeiten kann.

  • 25 Motorfader (24 Kanäle + 1 Master)
  • 48 Eingangskanäle (40 Mono + 2 Stereo + 2 Return)
  • 20 AUX-Wege (8 Mono + 6 Stereo) + Stereo + Subgruppen
  • 8 DCA-Gruppen mit Roll-out-Funktion
  • 24 analoge XLR/Klinke-Kombi-Eingänge für Mikrofon- oder Line-Signale + 2 analoge Stereo-Line-Inputs als Cinch-Anschlüsse
  • 16 analoge XLR-Ausgänge
  • 34 x 34 digitale Aufnahme- und Wiedergabekanäle über USB 2.0 + 2 x 2 über einen USB-Speicher
  • 8 Effekte und 10 grafische Equalizer
  • 1 Erweiterungsschacht für eine NY63-D Audio-Interface-Karte

TF1 Digitalmischpult

Das TF1 bietet eine beeindruckende Leistungsfähigkeit und Vielseitigkeit für kleinere Anlagen, ist dazu kompakt, tragbar und kann in Racks montiert werden.

  • 17 Motorfader (16 Kanäle + 1 Master)
  • 40 Eingangskanäle (32 Mono + 2 Stereo + 2 Return)
  • 20 AUX-Wege (8 Mono + 6 Stereo) + Stereo + Subgruppen
  • 8 DCA-Gruppen mit Roll-out-Funktion
  • 16 analoge XLR/Klinke-Kombi-Eingänge für Mikrofon- oder Line-Signale + 2 analoge Stereo-Line-Inputs als Cinch-Anschlüsse
  • 16 analoge XLR-Ausgänge
  • 34 x 34 digitale Aufnahme- und Wiedergabekanäle über USB 2.0 + 2 x 2 über einen USB-Speicher
  • 8 Effekte und 10 grafische Equalizer
  • 1 Erweiterungsschacht für eine NY63-D Audio-Interface-Karte

Tio1608-D I/O Rack

Tio1608-D ist ein mit Dante ausgestattetes I/O-Rack mit 16 Mikrofon/Line-Eingängen und 8 Line-Ausgängen.

NY64-D

NY64-D ist eine Dante Erweiterungskarte für die Mischer der TF Serie

Die angezeigten Farben und Ausführungen können von den tatsächlichen Produkten abweichen.